Kopfbild: Studieren mit Behinderung

Studieren mit Behinderung

AKTUELLES

SKOLL - Das Selbstkontrolltraining zum Wintersemester 2017/18

Logo von SKOLL-SPEZIAL

In vielen Lebenssituationen benutzen Menschen Suchtmittel um ihren Alltag zu bewältigen, das trifft natürlich auch auf das Studium zu. Manche konsumieren hier um leistungsfähiger zu sein, andere um zu entspannen oder um sich zu belohnen... Hast Du Dich schon mal gefragt, ob es besser wäre das ein oder andere Suchtmittel in deinem Leben zu reduzieren? Oder hast Du es vielleicht schon probiert und es wieder aufgegeben, weil es nicht geklappt hat?

Zusammen mit der Suchthilfe des Caritasverbands und dem Studierendenwerk Darmstadt bietet die h_da im Sommersemster 2017 ein "Selbstkontrolltraining" an. Ganz anonym und für Studierende der h_da kostenlos. Anmeldeschluss ist der 31.07.2017.

Termine und weitere Infos in diesem Flyer  (278 KB)und auf dem Anmeldeformular (119 KB).

h_da - Eine Hochschule für Alle

Etwa 7% aller Studierenden sind durch eine Behinderung wie Sinnes- und Bewegungsbeeinträchtigungen, psychische und körperliche Erkrankungen oder Teilleistungsstörungen wie Legasthenie im Studium beeinträchtigt. Über 90% der Behinderungen und chronischen Erkrankungen sind nicht sichtbar.

Um die Chancengleichheit zu wahren den Studienerfolg zu erhöhen, verpflichten sich Hochschulen zu Maßnahmen des Nachteilsausgleichs und der Barrierefreiheit. Das Projekt "StuB - Studieren mit Behinderung an der h_da" (2014-2016) ist ein Angebot der Studienberatung. Es hat zum Ziel, die Studienbedingungen für Studierende mit Behinderung zu verbessern, an der Weiterentwicklung einer barrierearmen Hochschullehre mitzuwirken sowie den Austausch zwischen Betroffenen, Mitstudierenden und Lehrenden zu fördern. Die Beratung ist kostenlos und kann anonym stattfinden.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu den besonderen Bedingungen bei der Bewerbung und dem Zulassungsverfahren mit Härtefallantrag und bei der individuellen Organisation der Studien- und Prüfungsbedingungen durch Nachteilsausgleich.

 

 

Kontakt

Herr Mathias Ihrig
Student Service Center
Schöfferstraße 12
64295 Darmstadt
+49.6151.16-38507
mathias.ihrig@h-da.de

Persönliche Sprechzeit
Termine nach Vereinbarung

Chancengleich studieren: Nachteilsausgleich

Handlungsleitfaden insbesondere zur Gestaltung und Beantragung des Nachteilsausgleichs. Download (624 KB)

Stub Flyer

Flyer "Studieren mit Behinderung" zum Herunterladen (49 KB) und Ausdrucken.

Aktuelles via facebook und twitter

Aktuelle Infos zu Veranstaltungen und zum Thema Studieren und Behinderung auf facebook oder Twitter verfolgen.