Anmelden

Einzelnachricht Bauingenieurwesen

„Wir bauen auf eine langfristige Zusammenarbeit“

Annika Neufang, Outotec

Annika Neufang ist in der Abteilung Human Capital des internationalen Outotec tätig. Sie sagt: "Wir bauen auf eine langfristige Zusammenarbeit. Gerne von einem Praktikum über eine Werkstudententätigkeit bis hin zu einer Festeinstellung."

 

Annika Neufang im Gespräch:

Was erwartet Studierende bei Outotec?

Wichtig sind für uns eine intensive Einarbeitung und eine gute Betreuung während der Tätigkeit.  Die Studierenden sind bei uns in aktuelle Projekte eingebunden und übernehmen die Verantwortung für eine konkrete Aufgabenstellung. Als internationaler Großanlagenbauer stellt Outotec nur Unikate her. Daher gibt es immer wieder neue Herausforderungen und abwechslungsreiche Aufgaben. Die Studierenden können ihr theoretisches Wissen in der Praxis anwenden und haben die Chance,  tief in die Technik einzusteigen.

 

Studenten mit welcher Fachrichtung können sich bei Ihnen bewerben?
Wir freuen uns immer über Bewerbungen von Studierenden des Maschinenbau, der Chemischen Technologie, des Bauingenieurwesens und der Elektrotechnik. Für uns ist eine langfristige Zusammenarbeit sehr interessant. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Studierenden gemacht, die bei uns über ein Praktikum oder eine Werkstudententätigkeit eingestiegen sind und dann ihre Abschlussarbeit bei uns geschrieben haben.

 

Outotec ist ein finnischer Konzern. Hat man über Sie auch die Möglichkeit in andere Outotec Gesellschaften im Ausland reinzuschnuppern?
Die Internationalität unseres Unternehmens spürt man auch bei uns am Standort in Oberursel, wo Mitarbeiter aus 30 Nationen beschäftigt sind. Wir haben auch viele Studierende aus dem Ausland, die bei uns Praktikum machen. An unserem Hauptstandort in Espoo (Finnland) gibt es sehr gute Möglichkeiten für Studierende praktische Erfahrungen im Rahmen eines „summer jobs“ zu machen. Hierfür kann man sich direkt bei unseren finnischen Kollegen über die Homepage bewerben. Bei Studierenden, die wir bereits kennen, können wir bei passender Gelegenheit auch einen Auslandseinsatz, zum Beispiel auch auf unseren Baustellen oder in den Abwicklungsbüros,  realisieren.