Anmelden

Einzelnachricht Industriedesign

"Das Handwerkszeug der Gestaltung lernen"

Kai Rosenstein, Absolvent Industrie-Design, Gründer der Kai Rosenstein Designkultur

Kai Rosenstein hat sein Industrie-Design-Studium an der Hochschule Darmstadt mit dem Diplom abgeschlossen. Der Gründer der Beratungs- und Konzeptionsagentur Kai Rosenstein Designkultur findet: „Designer tragen eine große soziale Verantwortung, denn wir alle definieren uns über Designerzeugnisse und kommunizieren auch durch sie. Die Hochschule Darmstadt legt den Grundstein, diese Aufgabe bewältigen zu können.“


Im Kurz-Interview erläutert Kai Rosenstein, wie ihm die h_da sein heutiges Know-How vermittelt hat.

Eine häufige gestellte Frage von Studieninteressierten ist: Was kann ich danach damit machen?
Mit einem Designstudium erschließen sich vielfältige Betätigungsgebiete, denn letztlich sind heute alle Objekte, die uns umgeben, Designerzeugnisse. Das Studium an der h_da vermittelt das Entscheidende: das Handwerkszeug der Gestaltung.

Konnten Sie während Ihres Studiums schon berufliche Kontakte knüpfen?
Ja klar, am Fachbereich Gestaltung herrscht eine generationsübergreifende Kommunikation. Beispielweise haben Studierende die Möglichkeit Praktika oder Nebenjobs bei Alumni zu finden.

Sie haben an der Züricher Hochschule der Künste ein Aufbaustudium absolviert, war der Übergang problematisch?
Nein, meiner Erfahrung nach hat man mit den an der h_da erworbenen Fähigkeiten keine Schwierigkeiten sein Studium im Ausland fortzusetzen oder eine wissenschaftliche Laufbahn einzuschlagen.