Animation & Game

Animation & Game (Bachelor of Arts)

Informationen zum Studiengang
Abschluss B.A.
Semester 7 Semester
NC/frei Frei
Beginn WS
Sprache EN 
Standort Dieburg
Vorpraktikum erforderlich nein
Studienform Grundständiger Studiengang
zusätzliche Anforderungen siehe Vorbildung

Das Studium. Worum geht es?

Charakterdesign und Storytelling, 2D- und 3D-Animation, Spieleentwicklung und Programmierung: all das verbindet der Bachelor-Studiengang Animation and Game. In sieben
Semestern erwerben die Studierenden interdisziplinär und praxisbezogen ein breites Spektrum an gestalterischen, konzeptionellen und technologischen Kompetenzen für die Entwicklung und Produktion von Animationsfilmen, -serien und Games. Professionelles Projektmanagement fördert das teambasierte Arbeiten im vorwiegend englischsprachigen Studiengang.

Praxisfeld. Was kann ich nach dem Studium tun?

Absolventinnen und Absolventen arbeiten in vielen Bereichen der internationalen Medien- und Entertainment-Industrie. Die innovative Verbindung der Disziplinen
Animation und Game befähigt die Studierenden sich in einem dynamischen Berufsfeld zu etablieren. Ein interdisziplinäres Team von Lehrenden mit erfolgreichem Industrie-Hintergrund qualifiziert die Studierenden für eine Tätigkeit als Animation Artist, Art Director, Technical Artist, Game Designer, Game Programmer oder Animation/Game Producer. Alternativ besteht die Möglichkeit direkt ein Master-Studium anzuschließen, welches für Führungsaufgaben in der Kreativ-Branche aber auch für Tätigkeiten in Forschung
und Entwicklung qualifiziert.

Module. Wie ist das Studium aufgebaut?

Modulgrafik Animation and Game (B.A.)
Modulübersicht [zum Vergrößern bitte klicken]

Die Module des Bachelor-Studiengangs verbinden gestaltungspraktische, theoretische, technische Fächer und Themen aus den beiden Disziplinen Animation und Game.
Das Studium schließt mit einem Bachelor-Projekt im letzten Semester ab. Davor erwerben die Studierenden Kernkompetenzen für den professionellen Entwicklungs- und Produktionsprozess
und können sich zugleich nach individuellen Interessenschwerpunkten spezialisieren. Zur Wahl stehen:

  • Konzeptionell-gestalterische Vertiefungen wie Game-Design und Visual Arts/Effects
  • Technische Schwerpunkte im Bereich Technical Direction/Programming für Animation und Games
  • Spezialisierung im Bereich Producing/Projektmanagement

Vorbildung. Was wird vorausgesetzt?

Im Studiengang müssen ausreichende Englischkenntnisse nachgewiesen werden. Bestandteil des Auswahlverfahrens ist eine Eignungsprüfung, in der Kompetenzen und Eigenschaften wie Kreativität, visuelles Darstellungs- und Vorstellungsvermögen, fachliche Motivation und technologisches Interesse ermittelt werden.

Als Zulassungsvoraussetzung gelten unter anderem diese
Schulabschlüsse:
• allgemeine Hochschulreife
• in Hessen gültige fachgebundene Hochschulreife
• in Hessen gültige Fachhochschulreife

Ohne Hochschulreife kann die Zulassung aufgrund einer herausragenden künstlerischen Begabung erfolgen, die in der Eignungsprüfung nachgewiesen werden muss.

Kontakt

Frau Petra Impekoven-Poley
Max-Planck-Straße 2
64807 Dieburg
F01, 212
+49.6151.16-9446
+49.6151.16-9413
petrina.impekoven@h-da.de

Details

Vertiefende Informationen zum Studiengang finden Sie im Internetangebot des Studiengangs.

Information und Beratung

Antworten auf alle Fragen rund ums Studium erhalten Sie im
Student Service Center
Tel: +49.6151.16-7979
Kontaktformular

Mediencampus Online

Einen Überblick über die unterschiedlichen Online-Aktivitäten der Studiengänge und Einrichtungen am Mediencampus in Dieburg erhalten Sie unter mediencampus.h-da.de.

Info-Flyer

Der Info-Flyer des Studiengangs zum Download  (856 KB)

Information Brochure

The Information Brochure summarizes key information about the study program: Download (853 KB)

Masterstudiengang

Nach erfolgreichem Abschluss können Sie folgenden Masterstudiengang an der h_da anschließen: