Lehrpreis an der h_da

Einmal jährlich jeweils im Sommersemester werden an der h_da Lehrpreise verliehen und ein „Tag der Lehre“ ausgerichtet. Damit wollen wir herausragende Lehr- und Lernkonzepte wertschätzen und sie der Hochschulöffentlichkeit vorstellen.

Mit Informationen, in Veranstaltungen und dem jährlich ausgeschriebenen Lehrpreis der Hochschule Darmstadt wollen wir den intensiven Dialog aller Hochschulmitglieder über gelingendes Lehren und Lernen fördern. Wir wollen gemeinsam darüber diskutieren, was Qualität in Lehre und Lernen ausmacht. Wir wollen uns darüber austauschen, welches Verständnis wir von gutem Lehren und Lernen haben, und wir wollen gemeinsam erarbeiten, wie wir dieses Verständnis an der Hochschule Darmstadt praktisch umsetzen und stetig weiterentwickeln können.

Für einen Preis können Lehrveranstaltungen jeder Art vorgeschlagen werden: in Hörsaal, Seminar, Werkstatt oder Labor, Lehrkonzepte, Projekte in Studium und Lehre sowie studentische Tutorien werden - und zwar von allen Studierenden, Lehrenden sowie allen anderen Mitglieder der Hochschule. Selbstvorschläge sind nicht zulässig.

Eine Jury, bestehend auf Professorinnen und Professoren, wissenschaftlichen und administrativen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Studierenden, ermittelt die Preisträgerinnen und Preisträger. Im Sommersemester wählte die Jury drei Preisträger_innen aus (Einreichungen insgesamt 22 Lehrkonzepte aus zehn Fachbereichen). 

Die neue Ausschreibung für die Lehrpreise 2019 beginnt am 3. Dezember 2018. Sie können bis 15. Februar 2019 Nominierungsvorschläge einreichen. Ab 3. Dezember werden hier alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stehen.
Die Lehrpreise werden am Tag der Lehre im Juni 2019 bekannt gegeben.

 

 

Kontakt

Vizepräsident Studium, Lehre und studentische Angelegenheiten
Manfred Loch
C10, 14.33
+49.6151.16-38003
Manfred Loch
Henning Studte
D20, 04.03
+49.6151.16-38033
Henning Studte