Anmelden

Nachteilsausgleich

Individuelle Organisation der Studien- und Prüfungsbedingungen

Die besonderen Bedingungen für Studierende mit Behinderung bei der individuellen Organisation der Studien- und Prüfungsbedingungen sind im Hessischen Hochschulgesetz verankert. Prüfungsordnungen enthalten Regelungen über den Nachteilsausgleich für Studierende, denen aufgrund einer länger andauernden oder dauerhaften Krankheit die Ableistung einer Prüfung in der in der Prüfungsordnung vorgesehenen Weise nicht oder nur erschwert möglich ist. Dies ist in den  Allgemeinen Bestimmungen für Prüfungsordnungen der Hochschule Darmstadt geregelt.

Nachteilsausgleich

Studierende können einen Nachteilsausgleich bei der Erbringung von Studien- oder Prüfungsleistungen beantragen, wenn Leistungen in der angegebenen Form aufgrund der Beeinträchtigung nicht erbracht werden können. Mögliche Nachteilsausgleiche können eine Verlängerung der Prüfungszeit für Klausuren oder Hausarbeiten sein, die Umwandlung einer schriftlichen in eine mündliche Prüfung oder andere individuell angepasste Maßnahmen. Sie sollten sich frühzeitig mit den Lehrenden und der Studiengangsleitung darüber abstimmen. Nachteilsausgleiche werden beim Prüfungsausschuss des Studiengangs beantragt. Bitte reichen Sie Ihren Antrag frühzeitig ein, um dem Prüfungsausschuss die Möglichkeit zum Bearbeiten zu geben. Anträge auf Nachteilsausgleich müssen durch ärztliche Gutachten unterlegt werden.

Handlungsleitfaden zum Nachteilsausgleich

Chancengleich studieren an der h_da - unter diesem Titel wurde zum Wintersemester 2016/17 ein Handlungsleitfaden veröffentlicht, der insbesondere beim der Beantragung und Gestaltung von Nachteilsausgleichen helfen soll.

Beurlaubung aus gesundheitlichen Gründen

Eine Beurlaubung kann beantragt werden, wenn die ordnungsgemäße Teilnahme am Studium wegen einer Erkrankung nicht möglich ist  (beispielsweise bei Verschlimmerung der Krankheit, zur Wahrnehmung einer langwierigen Therapiemaßnahme).

Es können mehrere Urlaubssemester hintereinander gemacht werden. Urlaubssemester zählen nicht als Fachsemester. Eine krankheitsbedingte Beurlaubung schließt in der Regel den Erwerb von Leistungsnachweisen oder die Ablegung von Prüfungen aus. Eine Wiederholung nicht bestandener Prüfungen während der Beurlaubung ist möglich.

Bitte reichen Sie den ausgefüllten Antrag und ein ärztliches Attest beim SSC der h_da ein, wo über den Antrag entschieden wird.

Beim AStA der h_da kann eine Erstattung der Semesterticketgebühren beantragt werden.

Kontakt

Herr Mathias Ihrig
Student Service Center
Schöfferstraße 12
64295 Darmstadt
+49.6151.16-38507
mathias.ihrig@h-da.de

Persönliche Sprechzeit
Termine nach Vereinbarung

Prüfungsausschuss

Nachteilsausgleich wird beim Prüfungsausschuss des Studiengangs beantragt und dort entschieden. Ansprechpartner ist jeweils der/ die Prüfungsausschussvorsitzende. Liste

Studienfachberatung

Die Fachstudienberatung wird von Professorinnen und Professoren durchgeführt. Die Kontaktdaten finden Sie in nachfolgender Liste.

Studentische StudienberaterInnen

Oft ist es hilfreich, mit jemandem zu sprechen, der schon studiert. Unsere studentische Studienberatung bietet Ihnen Informationen aus erster Hand.

Prüfungsamt

Auch das zentrale Prüfungsamt der h_da informiert und berät bei Fragen zum Nachteilsausgleichsantrag.