Meldung - Einzelansicht

Neubau Studierendenhaus: Preisträger und Ausstellung

Das Studierendendenhaus der h_da (Entwurf)

Auf dem zentralen Campus der h_da in Darmstadt, nordöstlich des Hochhauses, soll im Rahmen des Hochschulpaktes 2020-Invest bis 2020 ein Studierendenhaus entstehen. In dem 3.700 Quadratmeter großen Gebäude sollen neben Seminarräumen und Lern- und Arbeitsbereichen sowie einer Mensaria auch die studierendennahen Beratungs- und Unterstützungsangebote konzentriert werden. Darüber hinaus ist ein zentraler Empfangsbereich geplant, der auch für die gesamte Hochschule als Portal dienen soll.

Ende vergangenen Jahres wurde für diesen Neubau ein Architekturwettbewerb ausgelobt. Eingereicht wurden insgesamt 17 Entwürfe. Am 31. März hat das Preisgericht über die Entwürfe beraten und insgesamt drei Preise verliehen sowie eine Anerkennung ausgesprochen. Mit dem 1. Preis wurde das Stuttgarter Architekturbüro Glück + Partner GmbH prämiert. Den 2. Preis erhielt das Büro Bez + Kock Architekten, ebenfalls aus Stuttgart, gefolgt von v-architekten aus Köln auf Platz 3. Eine Anerkennung erhielt der Entwurf von Nickl & Partner Architekten aus München.

Vorausgegangen war der Preisgerichtssitzung ein Vorprüfworkshop Anfang März. Zu diesem waren die zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer des Gebäudes sowie Vertreter von Stadtplanungs- und Grünflächenamt, Denkmalschutz, Personalrat, Gleichstellungsbüro sowie Schwerbehindertenvertretung als Sachverständige bei der Begutachtung der Entwürfe eingeladen worden

Am 25. April werden die Preisträger ausgezeichnet und eine öffentliche Ausstellung mit allen eingereichten Entwürfen im Schauraum neben der Mensa eröffnet. Die Ausstellung ist ab dem 26. April bis 10. Mai montags bis freitags in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr zugänglich.

In der aktuellen Ausgabe der  campus_d lesen Sie einen Artikel zur Campusentwicklung.