Anmelden

Hochschule Darmstadt beteiligt sich erstmals am Boys´ Day – Girls´ Day läuft parallel am 27. April

Männer in der Sozialen Arbeit: "Warum studiert ihr das?" ist Titel einer Veranstaltung beim Boys´ Day am Donnerstag, 27. April, an dem sich die Hochschule Darmstadt (h_da) erstmals beteiligt. Der Aktionstag soll Jungen einen Einblick in mögliche spätere Studien- und Arbeitsfelder geben, die bislang eher von Mädchen gewählt werden. Genau anders herum funktioniert es beim Girls´ Day, der ebenfalls am 27. April stattfindet und an dem sich die h_da traditionell beteiligt. Beide Aktionstage starten um 8.30 Uhr und enden gegen 12.30 Uhr.

50 Jungen haben sich für die Boys´ Day-Premiere an der Hochschule Darmstadt angemeldet. Studierende um Prof. Julika Bürgin bietet ihnen am Fachbereich Soziale Arbeit (Gebäude E 10/11, Adelungstraße 51/53) zwei Gesprächsrunden an. In "Warum studiert ihr das? Männer in der Sozialen Arbeit" berichten junge Männer von ihren Studium der Sozialen Arbeit an der Hochschule Darmstadt. "Typisch Mann, typisch Frau?" beschäftigt sich mit Vorstellungen von typischen Frauen- und Männerberufen und damit auch mit dem Rollenverständnis der Geschlechter.

"Harte Fakten zu weichen Themen: Sozialwissenschaften studieren" heißt die Veranstaltung von Prof. Jan Barkmann am neuen Fachbereich Gesellschaftswissenschaften (Gebäude A 10, Haardtring 100, Raum 303). Jan Barkmann stellt hier den im Wintersemester 2017/18 startenden Bachelor-Studiengang Angewandte Sozialwissenschaften vor. Anhand eines Mitmach-Experiments erfahren die Jungen, wie "harte" Daten zu "weichen" Themen in Studium und Beruf gesammelt werden. Flankierend hierzu berichtet ein Streetworker von seiner Arbeit.

Mehr über die Arbeit in der Hochschul-Verwaltung bekommen die Jungen beispielhaft bei ihrem Besuch im Student Service Center (SSC) mit. Unter dem Motto "Nicht nur studieren: Arbeiten an der Hochschule Darmstadt" zeigen Ute Meister und Mathias Ihrig mit ihrem Team, wie sich das SSC um die gut 16.000 h_da-Studierenden kümmert (Hochhaus, Gebäude C 10, Zwischengeschoss, Schöfferstraße 3).

Beim Girls´ Day an der h_da beteiligen sich sieben Fachbereiche in Darmstadt und am Mediencampus in Dieburg. Gut 100 Mädchen besuchen hierbei neun Veranstaltungen. Am Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften geht es um 3D. Im Rahmen der Veranstaltung "Räumliches Sehen und Stereofotografie" erläutern Marion Englert und Udo Häberle, wie 3D-Kino funktioniert und wozu die speziellen Brillen benötigt werden. Anschließend machen die Mädchen eigene Raumbilder (Hochhaus, Gebäude C 10, Schöfferstraße 3, Raum 503).

"Was macht eine Bauingenieurin?" erläutert Prof. Michael Sohni im Rahmen seiner Girls´ Day-Veranstaltung am Fachbereich Bauingenieurwesen (Atrium, Schöfferstraße 1, Gebäude B 10, UG). Die Mädchen erleben zunächst eine Schnuppervorlesung (gleiches Gebäude, Raum 024) und entwerfen dann in Gruppenarbeit ein Neubaugebiet.

Um Profi-Aufnahmen für Hörspiele und Radio geht es beim Workshop "Meine Stimme - Deine Stimme" am Mediencampus der Hochschule Darmstadt in Dieburg. Die Mädchen erfahren bei Natascha Rehberg, Lehrbeauftragte am Fachbereich Media, mehr über Tonaufnahmen und Audiotechnologie und bekommen mit, was vor, während und nach einer Aufnahme passiert. Ort: Max-Planck-Straße 2-4, Gebäude F 18, Raum 101 (Radiostudio).

Auch die Fachbereiche Chemie- und Biotechnologie, Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik sowie Maschinenbau und Kunststofftechnik beteiligen sich am Girls´ Day. Das gesamte Programm findet sich unter www.girls-day.de

Zurück