Anmelden

360-Grad-Kino trifft Algenreaktor und Roboter: Die h_da auf dem Hessentag in Rüsselsheim

Die Hochschule Darmstadt (h_da) ist auf dem Hessentag in Rüsselsheim mit drei Projekten vertreten: Zum Auftakt am Freitag, 9. Juni, bis Montag, 12. Juni, bringt der Dieburger Mediencampus der h_da ein 360-Grad-Kino auf die Bühne von „Hessen schafft Wissen“, einer Initiative der hessischen Hochschulen. In einem halbstündigen Programm sind dort preisgekrönte Filme von h_da-Studierenden zu sehen. Am Samstag, 10. Juni, und Sonntag, 11. Juni, können Kinder beim „Lego Kindercampus“ einen Roboter per mobilem Endgerät durch einen Parcours steuern und dabei Preise gewinnen. Von Freitag, 16. Juni, bis Sonntag, 18. Juni, sind zwei Mikroalgen-Reaktoren vor Ort. Mit diesen kultiviert ein Team des Studiengangs Biotechnologie Algen, aus denen Wertstoffe für vielfältige Anwendungen gewonnen werden. Besucherinnen und Besucher können diese auch im Mikroskop beobachten. Der Stand ist jeden Tag von 10-19 Uhr geöffnet.

 

 

360-Grad-Kino in der Kuppel

Der Mediencampus der Hochschule Darmstadt in Dieburg bringt ein 360-Grad-Kuppelkino im sogenannten „Fulldome-Format“ auf den Hessentag. Besucherinnen und Besucher sind während des halbstündigen Programms vollständig von Bildern und Klängen umschlossen, was ganz neue Wahrnehmungserfahrungen ermöglicht: Sie tauchen ein in eine neue visuelle Umwelt. Es laufen zehn Produktionen von h_da-Studierenden, von denen zahlreiche preisgekrönt wurden und international Furore machten. Ein Teil der Filme entstand mit der HfG Offenbach im Rahmen der Hessischen Film- und Medienakademie.

Lego Kindercampus:

Das beliebte Sommercamp an der h_da ist auch auf dem Hessentag vertreten. Unter der Anleitung von Informatik-Studierenden steuern Kinder einen Lego-Roboter durch einen Parcours. Beim „Robot Race“ gewinnen die drei Bestplatzierten tolle Preise. Eine Anmeldung ist im Gegensatz zum regulären, einwöchigen Kindercampus an der h_da, der immer schnell ausgebucht ist, nicht nötig.

Mikroalgenreaktoren:

Der Fachbereich Chemie- und Biotechnologie zeigt zwei Mikroalgenreaktoren. Ein Team vom Studiengang Biotechnologie kultiviert mit den Reaktoren ökologisch und medizinisch vielversprechende Mikroalgen. Diese verwandeln klimaschädliches Kohlenstoffdioxid unter Sauerstoffproduktion in Biomasse. Daraus lassen sich vielfältige Wertstoffe isolieren, beispielsweise zur Nahrungsergänzung oder als pharmazeutische Wirkstoffe. Besucherinnen und Besucher können die Kulturen nicht nur in dem von LEDs beleuchteten Röhrensystem beobachten, sondern auch in einem Mikroskop.

Weitere Informationen unter www.hessentag2017.de

Position des Standes:

Hessentagsstraße, Parkplatz des Opel-Trainingszentrums (M100)

Koordinaten: 49.993526, 8.399932 (für Navigations-Software)

 

Zurück