Anmelden

DAAD-Preis 2017 geht an Thierno Sow

Thierno Sow (32), Student im Masterstudiengang Kunststofftechnik am Fachbereich Maschinenbau und Kunststofftechnik der Hochschule Darmstadt (h_da), ist Träger des Preises des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD-Preis) 2017 für internationale Studierende an der h_da. Die Auszeichnung wurde ihm im Rahmen der Internationalen Willkommenstage an der h_da überreicht und ist mit 1.000 Euro dotiert. Sie würdigt herausragende Studienleistungen und besonderes soziales, gesellschaftliches und hochschulweites Engagement.

Thierno Sow ist im westafrikanischen Guinea aufgewachsen und begann 2010 sein Bachelorstudium Kunststofftechnik an der h_da. Aktuell schreibt er seine Abschlussarbeit im entsprechenden Masterstudiengang an der h_da. Seit Beginn seines Studiums engagiert sich Thierno Sow, der vier Sprachen fließend spricht, inklusive seiner Muttersprache Pular, auf vielfältige Weise ehrenamtlich im Bildungsbereich und auch an der h_da.

So zum Beispiel als zertifizierter Trainer und Referent für den World University Service. In dieser Funktion gibt er an beruflichen Schulen ehrenamtlich Seminare zu Herstellung, Recycling und verantwortungsvollem Umgang von und mit Kunststoffen. Für das Studierendenwerk Darmstadt berät er andere internationale Studierende beim Studienstart und engagiert sich zudem für den AStA der h_da als ehrenamtlicher Tutor mit Fokus auf afrikanischer Landeskunde. Seit Jahren ist er darüber hinaus Mitglied der zentralen Kommission zur Vergabe der Mittel zur Qualitätssicherung von Studium und Lehre (QSL-Mittel) an der h_da.

Der jährlich verliehene DAAD-Preis wird ein Mal pro Hochschule vergeben und zeichnet ausländische Studierende aus, die ihr Studium in Deutschland absolvieren und sich durch besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement hervorheben.

Weitere Informationen zum DAAD-Preis:https://www.daad.de/hochschulen/betreuung/preise/de/14149-daad-preis/

 

 

Zurück