Vorläufige Semesterzahlen: Erstmals mehr als 17.000 Studierende an der Hochschule Darmstadt

Zum inzwischen elften Mal in Folge steigen die Studierendenzahlen an der Hochschule Darmstadt (h_da) auf ein neues Rekordhoch. Erstmals übersteigt hierbei die Zahl der Gesamtstudierenden die 17.000. Aktuell sind an der h_da 17.062 Studierende eingeschrieben (Stand: 5. Oktober). Davon sind 10.750 Studenten und 6.312 Studentinnen. Im Jahr zuvor waren es um diese Zeit 16.604 Studierende, im Wintersemester 2016/17 15.945.

In das erste Semester eines regulären Studiengangs haben sich 3.862 junge Menschen eingeschrieben. Im Vorjahr waren es 4.399 "Erstsemester" (1. Fachsemester). Hinsichtlich dieser leicht rückläufigen Zahlen auf nach wie vor hohem Niveau folgt die h_da einer hessenweiten Entwicklung. Für das Wintersemester 2018/19 gingen insgesamt 16.745 Bewerbungen ein, ein Jahr zuvor waren es 20.701 Bewerbungen. Alle Angaben für das Wintersemester 2018/19 sind vorläufig, die endgültigen Zahlen liegen am 15. November vor.

Insgesamt haben Studierende an der Hochschule Darmstadt die Wahl zwischen 60 eigenständigen Studiengängen, davon werden 34 mit einem Bachelor abgeschlossen, 24 mit einem Master und 2 mit einem Diplom. Mit Blick auf die Nachfrage verzeichnete der Bachelorstudiengang "Soziale Arbeit Plus - Migration und Globalisierung" eine 24mal höhere Bewerberzahl als die zur Verfügung stehenden Plätze. 22mal höher war die Nachfrage für den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie, gefolgt vom Bachelorstudiengang Soziale Arbeit (11mal höher).

Rein quantitativ betrachtet beginnt im Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen mit 268 neuen Studierenden der größte Jahrgang unter den h_da-Studiengängen. 1.358 Absolventinnen und Absolventen verließen im Wintersemester 2017/18 die Hochschule Darmstadt, davon 747 in den MINT-Fächern (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik).

Zurück