Campusfestival

Über 2500 Besucher feierten mit Audio88 & Yassin, Grossstadtgeflüster und Dirty Flamingo auf dem Campusfestival der Hochschule Darmstadt.

Grossstadtgeflüster (Berlin)

2003 trafen sich der Bremer Keyboarder Raphael Schalz und die Berliner Sängerin Jen Bender und beschlossen musikalisch zusammenzuarbeiten. Wenig später schloss sich Schlagzeuger Chriz Falk dem Duo an und komplettierte damit die Band Grossstadtgeflüster.

Das Debütalbum 'Muss laut Sein' erschien 2006, die Single 'Ich muss gar nix' entwickelte sich in Deutschland und Österreich zum veritablen Clubhit. Ihre darauf folgenden spektakulären Live-Shows fanden nicht, wie üblich, in den Clubs der Republik, sondern an Pommesbuden statt. Grossstadtgeflüster sind wahrscheinlich die einzige Band Deutschlands, die jeden Imbiss zwischen Flensburg und München mit verbundenen Augen am Geschmack des Ketchups identifizieren kann.

Mit ihren Folgealben erfand sich die Band immer wieder neu und stieß manch einen Fan damit vor den Kopf. Ihre ausverkauften Shows, von den Imbissbuden hoch verlegt in angesagte Clubs des Landes, sind allerdings Beweis genug, dass sie mit diesem Konzept und ihrem Sound zwischen Elektro, Pop und Punk und Texten zwischen Liebe, Sex, und persönlicher Freiheit eine eingeschworene Fangemeinde um sich scharen konnten.

So ist die im November 2015 erscheinende fünfte EP 'Fickt-Euch-Allee' 100% selbstgemacht - von der ersten Note bis zum fertigen Artwork - ganz nach ihrem Credo:

"Now can come what will."

Audio88 & Yassin (Berlin)

Es waren eineinhalb gar nicht so normale Jahre für Audio88 & Yassin, die einstigen Mustermisanthropen des mürrischen Rap-Untergrunds. Ihr drittes gemeinsames Album "Normaler Samt" ließ sie im März 2015 plötzlich Chartluft schnuppern, wurde von Fans, Szenepresse und Feuilleton bejubelt und eroberte einschlägige Jahresbestenlisten.

Mit ihrem DJ Breaque spielten Audio88 & Yassin zwei Headliner-Touren, zahlreiche Festival-Shows und begleiteten K.I.Z. auf einer weitgehend ausverkauften Hallentour vor zehntausenden Besuchern.

Die letzten eineinhalb Jahre waren für Audio88 & Yassin aber auch eine Zeit der Professionalisierung. Mit "Normaler Samt" wurden Tracks zu Songs, Auftritte zu Liveshows, Skizzen zu Konzepten und Feierabendroutine zu einer konstanten Qualität, die die folgenden Schritte erst ermöglichte. Audio88 & Yassin nehmen vielmehr bewusst neue Möglichkeiten wahr, die sie sich als Songwriter erarbeitet haben und die schon Teile von "Normaler Samt" deutlich vom schroffen Frühwerk "Zwei Herrengedeck, bitte" abheben.

Wo steht man auf der Rolltreppe? Wen kümmern Sternzeichen? Kommt man wirklich in die Hölle, wenn man die Tastentöne nicht abgestellt hat? Ernster als Audio88 & Yassin kann man die wichtigen Fragen des Lebens gar nicht nehmen. "Halleluja" ist Haltung, Rückgrat und ehrlicher Humor. Endlich wieder normale Musik.

Dirty Flamingo (Darmstadt)

Der Dirty Flamingo wurde auf einer Fat & Holy Jam Session im November 2012 von Gitarrist Daniel & Sänger Sami geboren. Beflügelt durch die Atmosphäre des Abends und womöglich dem ein oder anderen Kaltgetränk, verspürte das Tier einen unergründlichen Hang zur Soulmusik. Ohne zu wissen, was es damit eigentlich auf sich hat.

Mittlerweile ist der insgesamt acht-köpfige Hybrid aus Mensch und Tier endlich komplett.
Die perfekte Symbiose.

Bei Dirty Flamingo tummeln sich Musiker aus Darmstädter Bands wie Motor Mammoth, The Wolves, Magnetic Mountain (ehem. Black Lizard ), Skaallüren, Rektor Hotweiler, He.artwork & Miss Intestines City sowie ehemalige Mitglieder von Wight und Jamie's Backyard.

Hat da einer Supergroup gesagt ? Vollkommen zu Recht !!

byebye (Leipzig)

„Eine dir unbekannte Band“ ? Das gleichnamige aktuelle Album der Band byebye wurde 2016 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Mittlerweile sind die Leipziger Jungs für Viele längst mehr als nur ein Geheimtipp: Bei über 200 privaten Konzerten in Wohnzimmern, Wohnküchen, Fluren und Garagen in 40 deutschen Städten hat byebye sein Publikum gefunden.

Über 7000 begeisterte Zuhörer haben sie so aus der heimischen Couchgarnitur gerissen. In der deutschlandweiten Song-Slam-Szene und in Musik-Wettbewerben hat das Duo über 20 Publikums- und Jurypreise abgeräumt und spielt 2018 seine 6. deutschlandweite Club-Konzert-Tour - diesmal mit Songs vom aktuellen Album, vom Debütalbum"Du weißt wieso" und mit neuen, bisher unveröffentlichten Liedern.

Die Songs von byebye packen jeden, der auch nur einen Funken Rhythmus im Blut hat. Die beiden Gitarristen haben ihren eigenen Groove, der einen fesselt, bis man an den deutschen Texten kleben bleibt. byebye steht für das Lebensgefühl ihrer Generation - das Duo genießt, elektrisiert, kritisiert und nimmt sich selbst aufs Korn.

Campusfestival 2017

Im vergangenen Jahr standen "Gloria", "Albert" und "Jahcoustix" auf der h_da-Bühne. Eindrücke vom Campusfestival 2017 bekommt ihr in der Bilder-Slideshow.

Mehr Bilder

Mehr Bilder vom Campusfestival findest Du auf Facebook oder auf Instagram.

Line-Up

16.00 Uhr byebye
17.30 Uhr Dirty Flamingo
18.40 Uhr Audio88 & Yassin
20.10 Uhr Grossstadtgeflüster
Ab 22 Uhr geht das Fest im Café Glaskasten mit DJ Shamir Liberg (Black Music /
HipHop / R&B / Soul) weiter.