Anmelden

Netzwerke und Forschungsinitiativen

Die Hochschule Darmstadt kooperiert auf vielfältige Weise nach innen als auch nach außen mit Partnern im regionalen Einzugsbereich sowohl aus dem akademischen Bereich als auch Unternehmen, um neue wissenschaftliche Erkenntnisse in den Wertschöpfungsprozess einbringen zu können. Kennzeichen der Vernetzungsaktivitäten sind hohe Anwendungsorientierung gepaart mit Interdisziplinarität.

ForschungsCampus „Individualisierte Nachhaltige Mobilität“

Der ForschungsCampus „Individualisierte Nachhaltige Mobilität“ bildet eine Kooperation der drei Gründungshochschulen University of Applied Sciences Frankfurt am Main, Hochschule Darmstadt und Hochschule RheinMain. Ziel des ForschungsCampus ist es gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Intermediären eine Forschungsinfrastruktur aufzubauen, die umfassende Ressourcen für die Erforschung, Entwicklung und prototypische Anwendung der dafür benötigten Technologien ermöglicht.

Individualisierte nachhaltige Mobilität von Morgen erfordert das Nachdenken über neue Energie-, Infrastruktur- und Nutzungskonzepte. Bei diesen neuen Konzepten müssen grundlegende neue Überlegungen einbezogen werden, die das Verhältnis zwischen Verkehrsträger, Verkehrseinheit und Verkehrsnutzung so verändert, wie vor über 100 Jahren das Automobil die pferdebasierte Mobilität des frühen 20. Jahrhunderts verändert hat. Vor diesem Hintergrund ist auch der Ansatz des ForschungsCampus zu verstehen, sich nicht ausschließlich mit einer rein technologischen Forschung zu begnügen. Es ist konstitutiv für den ForschungsCampus, dass eine enge Verzahnung zwischen technologischer und sozioökonomischer Forschung erfolgt.

Link zum ForschungsCampus

Aktuelle Information zur Forschungstätigkeit

2. Konferenz des Forschungscampus 2014

Eröffnungskonferenz des ForschungsCampus 2013

Kontakt

3. KONFERENZ DES FORSCHUNGSCAMPUS 2015