Medienentwicklung (Master of Arts)

Medienentwicklung (Master of Arts)

Informationen zum Studiengang
Abschluss M.A.
Semester 4 Semester
NC/frei *
Beginn WS
Sprache DE 
Standort Dieburg
Studienform Weiterführender Studiengang
zusätzliche Anforderungen siehe Vorbildung

*aktuelle Zulassungskriterien finden Sie in nachfolgender Übersicht (84 KB)

Das Studium. Worum geht es?

Während des viersemestrigen Masterstudiums Medienentwicklung begleiten die Studierenden den Medienwandel durch Forschung, konzeptionelle Arbeit und Beratung. Gearbeitet wird in offenen Lehrformen, Klein- und Projektgruppen. Anhand kontinuierlicher Medienbeobachtung identifizieren die Studierenden zukunftsweisende Medienthemen. Die Studieninhalte zielen auf das eigenständige Bearbeiten von Kommunikations- und Beratungsaufgaben im Medienumfeld. Durch das beispielhafte Analysieren von Abläufen in Redaktionen erkennen die Studierenden Innovations- und Optimierungspotenziale. Der Studiengang befähigt auch zum marktgerechten Konzipieren neuer Formate und der Beratung und Unterstützung von Medienorganisationen bei den Herausforderungen eines rapiden Medienwandels. 

Praxisfeld. Was kann ich nach dem Studium tun?

Der Master-Studiengang Medienentwicklung bildet Redakteure, Kommunikationsmanager und Berater aus. Die Absolventen arbeiten in:

  • Agenturen
  • Kommunikationsabteilungen
  • Verlagen, Rundfunkanstalten und –unternehmen

Module. Wie ist das Studium aufgebaut?

Modulgrafik Medienentwicklung (M.A.)
Modulübersicht [zum Vergrößern bitte klicken]

Die erforderlichen Qualifikationen und Kompetenzen vermitteln die Module des Master-Studiengangs Medienentwicklung. Der Studiengang ist projektorientiert aufgebaut, in den einzelnen Semestern stehen Forschungs-, Konzeptions- oder Beratungsprojekte im Vordergrund. Das erste Studienjahr bietet einen Mix aus Veranstaltungen mit theoretischem Schwerpunkt und angeleiteter Forschungs- und Entwicklungstätigkeit in einer Werkstattumgebung. Das zweite Studienjahr ist mit einem Praxis-Semester auf die berufspraktische Arbeit fokussiert. In Kooperation mit einem Verlag, einer Agentur oder einer Kommunikationsabteilung wird an einem Projekt gearbeitet oder ein eigenes Forschungs- und Entwicklungskonzept im fachbereichseigenen Institut für Kommunikation und Medien (ikum) erstellt. Studierende widmen sich zudem ihrem Masterprojekt.

Vorbildung. Was wird vorausgesetzt?

Voraussetzung für den Master-Studiengang ist ein Bachelor- oder Diplomabschluss von mindestens 180 Leistungspunkten. Im Eignungsverfahren werden die Einschlägigkeit des Studiums, praktische Vorerfahrungen und Leistungen sowie die fachspezifische Eignung berücksichtigt.

Studiengangskoordination
Herr Torsten Schäfer
Max-Planck-Straße 2
64807 Dieburg
F16, 003
+49.6151.16-39291
torsten.schaefer@h-da.de

Kontakt

Fachbereichssekretariat
Frau Manuela Schaible
Max-Planck-Straße 2
64807 Dieburg
F01, 214
+49.6151.16-39420
+49.6151.16-39425
manuela.schaible@h-da.de

Details

Vertiefende Informationen zum Studiengang finden Sie im Internetangebot des Studiengangs.

Information und Beratung

Antworten auf alle Fragen rund ums Studium erhalten Sie im
Student Service Center
Tel: +49.6151.16-33333
Kontaktformular

*Medienentwicklung M.A - Zulassungsvoraussetzungen

Detailierte Darstellung der Zulassungsvoraussetzungen (70 KB) für den Masterstudiengang Medienentwicklung. 

Mediencampus Online

Einen Überblick über die unterschiedlichen Online-Aktivitäten der Studiengänge und Einrichtungen am Mediencampus in Dieburg erhalten Sie unter mediencampus.h-da.de.

Info-Flyer

Der Info-Flyer des Studiengangs zum Download (759 KB)

Promotion

Nach einem Masterstudium besteht die Möglichkeit einer kooperativen Promotion. Zentrale Anlaufstelle ist die Graduiertenschule.